Die ersten Umstandsklamotten…

Nun war er da, der Moment in dem die Hose zum ersten mal so kneift, dass man nicht mehr richtig sitzen kann… ja, es wurde aller höchste Zeit für neue Klamotten… endlich! 😀

In der 14ssw fing es an, dass es wirklich unangenehm war, wenn ein Hosenbund in den Bauch gekniffen hat. Ich muss aber ehrlicherweise zugeben, dass ich was Umstandskleidung angeht ziemlich knauserig war, was das Budget angeht… man trägt diese Kleidung ja nicht allzu lange. Also habe ich mir bei C&A und H&M MAMA-Leggings geholt (ja, direkt einige in verschiedenen Farben und davon auch jeweils 3 Stück… man muss die ja auch mal waschen und für 9,99 EUR kannst nicht viel falsch machen *g*). Oberteile habe ich in der Übergrößenabeilung für Frauen zwei lange Flanellhemden geholt und einfach mit einem schmalen Gürtel über der Taille schön drapiert 🙂 sah aus wie ein Umstandskleidchen. Dann noch eine Bluse und ein paar weite Pullover, die über den Po gingen. So habe ich eigentlich die meiste Zeit der Schwangerschaft schon verbracht 🙂 eine warme Winterjacke habe ich mir noch gegönnt für ca. 50 EUR… aber damit wars das auch schon.

Da ist meine Minikugel 🙂 und eins müsst ihr wissen: dieseLeggings sind einfach mega bequem und für nach der Geburt auch noch spitze 😀