25.12. „Sie dürfen nach hause!“

Sie dürfen mit den Tabletten und strenger Bettruhe nach Hause!

Dieser Satz war wie Musik in meinen Ohren 🙂 ich durfte endlich nach hause!!!

Das CTG zeigte keine Wehentätigkeiten an dem Tag inkl. der vorherigen Nacht an <3

Verbote gab es jedoch einige. Tabu war: Treppen steigen, husten, langes stehen, gehen, bücken, kochen, niesen, usw 😉 alles, was sich auch nur im Geringsten auf den Gebärmutterhals auswirken konnte. Kontrolle war nach 7-10 Tagen beim Frauenarzt wieder angesetzt.

Die folgenden Tage zu hause verbrachte ich liegend, schlafen und mit Fernsehen 🙂 Es ist wirklich, wirklich nicht einfach nichts zu tun… wenn ich etwas sehe, was erledigt werden muss (kochen, Wäsche waschen, staubsaugen etc.) dann juckt mir das so in den Fingern, da könnte ich ausflippen. Und ich tat es auch 😀

Mein armer Micha musste ständig irgendetwas erledigen… ich selbst sollte ja lediglich zur Toilette und sonst nix.

 

Bryophyllum und das Toko-Öl verwendete ich regelmäßig, außerdem machte ich brav die Übungen, die mir die Hebamme gezeigt hatte… Adalat musste ich natürlich weiterhin alle 8 Stunden einnehmen. Das hat mich in regelmäßigen Abständen einfach umgehauen. Besuch zu empfangen war kaum möglich, denn körperlich war ich schlichtweg am Ende.

Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.