Mein Körper macht einfach was er will…

Heute Morgen bin ich mal wieder ziemlich fertig… Katzenwäsche wegen den Infusionsnadeln, Fencheltee gegen die Magenschmerzen und viel liegen wegen dem hohen Blutdruck.

Immerhin bekam ich die Infusionsnadel dann am Vormittag endlich gezogen. Blöderweise hat sich die Einstichstelle ganz schön entzündet. Habe mein kolloidales Silberwasser mehrmals darauf getupft, denn die Salbe von der Krankenschwester hat es nur noch viel schlimmer gemacht 🙁 dick und pochend… auch das noch.

Am Mittag geht es dann wieder zum CTG. Und da waren sie wieder: alle 2-3 Minuten Wehen!

Die Tokolyse wurde wieder angeschlossen. Nun musste ich so lange am CTG bleiben, bis die Wehen für mind. 30 Minuten nicht mehr zu sehen waren.

Insgesamt musste ich knapp 5 Stunden am CTG liegen, bis sich die Wehen soweit „beruhigt“ hatten. Ich muss zugeben, dass ich eigentlich nur fragte, ob ich für eine Pause auf die Toilette gehen kann, aber dort bin ich dann weinend zusammengebrochen. Nach den vielen Stunden ist man mit den Nerven einfach am Ende. Daraufhin schickt mich die Hebamme nach Rücksprache mit den Arzt dann auch aufs Zimmer…