Ich werde entlassen… seltsames Gefühl

Heute war der Tag meiner Entlassung. Ich wurde nochmal kurz abgetastet, ob sich die Gebärmutter wieder zurückgebildet hatte und bekam meine Papiere. Ich fragte, ob es nicht üblich wäre nochmal einen Ultraschall zu machen, um zu sehen, ob es noch Plazentareste geben würde. Dies wurde verneint. Man fühlte beim Abtasten über dem Bauch nichts auffälliges und Schmerzen hatte ich auch keine… Nun gut.

Am Nachmittag bekam ich dann meine Papiere, packte meine Tasche und war noch bis zum Abend bei Finn.

Wie seltsam das Krankenhaus nicht mehr schwanger und ohne Baby zu verlassen. Klar, war ich einerseits erleichtert endlich das Krankenhaus hinter mir zu lassen, aber mein kleines Herzchen war immernoch dort. Bittersüß… Ich hab meinen Kleinen immer vermisst, jedoch habe ich solche Gefühle verdrängt… Ich musste jetzt wieder stark sein! Zusammenreißen, funktionieren, Milch geben, jeden Tag zu ihm fahren, Haushalt schmeißen, Anträge ausfüllen usw. Zum jammern und traurig sein war einfach keine Zeit.

Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.