Tag 77 / Endlich ist der Knoten geplatzt :D

Heute Morgen waren wir alle ziemlich gerädert… ja, sogar der Hund 😀 Finn ist der Nacht öfter mal aufgewacht und hat ein paar Minuten geweint und gedrückt, aber wieder kam nichts weiter als heiße Luft. Die Sache ist ja auch, wenn er sich so aufregt und schreit, dann erbricht er auch sein angedautes Essen oder auch mal nur Speichel. Mensch, was kann ich da bloß machen?

Morgens um 5 Uhr, als er wieder geweint hatte, habe ich ihn beruhigt und nochmal versucht die andere Hälfte von dem Kümmelzäpfchen zu geben. Er hat geschrien wie am Spieß und da sah ich, dass sein ganzer Po komplett rot und sehr wund war. Das auch noch :/ vermutlich von dem Zäpfchen vom Vorabend? Also gut… dann versuchen wir es nochmal mit den Hausmittelchen.

 

Bauchmassage, Fieberthermometer, Druckpunkte usw. Aber es half nicht wirklich. Ich nahm mir vor nachher nochmal zur Apotheke zu gehen und die anderen Zäpfchen zu holen, die mir von einigen anderen Müttern dann empfohlen wurde. Die ganze Prozedur am Morgen hat sich über eine gute Stunde hingezogen. Also konnte ich den kleinen Racker direkt füttern und mich für den Tag fertig machen. So schnell ist 8:30 Uhr 😉

Den Vormittag über habe ich Finn wieder viel getragen und etwas neues gelesen: Am Steiß des Babies leicht eindrücken und kreisende Bewegungen machen.

Gelesen, getan und siehe da! Es ging los!!! Der Tag war gerettet <3 die nächsten paar Stunden waren voll ausgelastet mit Windel wechseln, aber ab dem Mittag haben wir so seelenruhig geschlafen, gegessen und wieder geschlafen. Es war herrlich 😀

Like